Musik aus unserem Repertoire

Die Basis unserer Musik bildet ein solides Vocal-Grundrezept. Je nach Bedarf, Stimmung, Lust und Laune wird es von uns erweitert, gewürzt und verfeinert. Experimentierfreudig und hungrig auf Neues wagen wir uns an neue, exotische und bislang unerforschte Geschmacksrichtungen, kombinieren Altbewährtes mit Neuem und arbeiten ständig an der Verbesserung der Grundrezeptur.
Zur Herstellung eines geschmackvollen Vocal-Fundamentes nehme man motivierte, geerdete Bässe, füge ihnen strahlend klare Soprane hinzu und man erhält den stabilen und melodiösen Rahmen eines Musikstückes. Dieser wird gefüllt durch saubere Abstimmung des Mischungsverhältnisses zwischen Alt- und Tenorkomponenten. So können dem Gesamtklang Würze verliehen und die musikalischen Köstlichkeiten angerichtet werden.

Inspiriert von nationalen und internationalen Ensembles wie The Real Group, Maybebop,  The King's Singers und Vocal Line servieren wir unserem Publikum verschiedene Musikstile sanft choreographiert a capella oder mit pianistischer und percussionistischer Begleitung.
… und natürlich immer Vocal.

Eines der Genres, derer wir uns angenommen haben, ist der Jazz.
Titel von Victor Young, Norah Jones und Sting  präsentieren wir in Arrangements  für gemischten Chor und führen somit unser Publikum und uns in die Welt des internationalen VocalJazz.

Titel von Robbie Williams, Coldplay und Rammstein sowie eine Auswahl an Arrangements von und für The King's Singers - darunter Titel von Randy Newman, The Beatles und Albert Hammond – gehören zu einer ganz anderen Verfeinerung des Vocal-Grundrezeptes. Klassiker vergangener Jahrzehnte sowie aktuelle Leckerbissen mischen sich in der Rubrik des VocalJazzPop.

Die Freude am Genuss überregionaler kulinarischer und tonaler Spezialtäten brachte uns mit der exotischen Rubrik der Folkmusik in Verbindung. Traditionelle britische Folksongs in Arrangements der The King's Singers, eine Prise ost- und südafrikanische Melodien und eine Messerspitze schwedischen Herzschmerzes statten unser Repertoire mit Facettenreichtum im Stile des VocalJazzPopFolk aus.

Von Zeit zu Zeit steht uns der Sinn nach einer scharfen Köstlichkeit, welche die Durchblutung fördert und Atemwege befreit. Bossa Nova und Samba verleihen unseren Programmen wohlportioniert lateinamerikanisches Flair und erweitern unsere Geschmacksvielfalt zu VocalJazzPopFolkLatin.

Die in unserem Repertoire bislang am umfangreichsten vertretene Geschmacksrichtung beinhaltet eine cremige Füllung aus Swing-Klassikern aus den Federn Duke Ellingtons, Kurt Weills, Kander und Ebbs. Aus Filmen oder Broadwaymusicals bekannte Melodien und Rhythmen erklingen bei uns in Vocal-Arrangements und bekommen durch pikante Choreographien eine besondere Würze verliehen.
Aus diesen zahlreichen Rezepturen, Gewürzmischungen und Serviervorschlägen ergibt sich eine Stilrichtung, deren Zusammensetzung uns den Genuss am gemeinsamen Singen versüßt:

VOCALJAZZPOPFOLKLATINSWING

VOCAL JAZZ POP FOLK LATIN SWING
And So It GoesBirdlandAnd I Love HerAmezaliwaAgua de BeberCome Fly with Me
Come In and Stay a WhileCabaretBlackbirdAn Irish BlessingChili con CarneI Don't Know Why
That Lonesome RoadDon't Sit under the Apple TreeCan't Buy Me LoveAutumn LeavesHave a Nice TripI'm Beggining to See the Light
That's What Friends Are ForFlat Foot FloogeeClose to YouLoch LomondMas que nadaIt Don't Mean a Thing
ValparaisoJava JiveDon't Know WhyThe RibbonToo Hot to SambaLullaby of Bridland
When I Fall in LoveLove Me TenderEngelRinderwahnMack the Knife
You Are the New DayTake FivePenny LaneSa skimrande var haldrig havetRoute 66
Tuxedo JunctionShort PeopleShenandoah